Der perfekte passende Handballschuhe

Wissenswertes über gute passende Handballschuhe

Zur Ausrüstung eines Handballspielers gehören vor allem gute passende Handballschuhe. Ein guter Handballschuh soll beim Aufprall dämpfen und den Fuß vor allem stützen, weshalb sie eine besondere Verarbeitung brauchen. Doch ein Handballschuh muss noch viele weitere Anforderungen erfüllen, um dem Spieler bestmöglichst zu unterstützen. Worauf es beim Kauf eines Handballschuhes ankommt und welche Anforderungen dieser erfüllen sollte, wird im folgenden Text erklärt.

Auf den ersten Blick könnten unwissende einen passende Handballschuhe mit einem einfachen Freizeitschuh verwechseln, da diese sich optisch sehr ähneln. Doch von der Funktionalität her liegen zwischen den beiden Welten und sind nicht miteinander zu vergleichen. Aus diesem Grund sollte auch niemals normale Freizeitschuhe fürs Handballspiel verwendet werden. Will ein Handballer sich mit dem Schuh sicher und gefahrenlos auf dem Spielfeld bewegen, muss der Schuh sehr gut am Fuß sitzen. So sind die Schuhe nicht nur bequemer für den Spieler, sondern es werden auch Gefahren und Verletzungen sowie schmerzhafte Blasenbildungen vorgebeugt. Ein passender und hochwertiger Handballschuh ist das A und O für einen erfolgreichen Handballspieler ud sollte zur Grundausrüstung gehören.

Die Passgenauigkeit sind das A und O!!!

Bei einem guten Schuh für Handballer kommt es in erster Linie auf die Passgenauigkeit und das Material an. Ist der Schuh dem Spieler zu klein oder eng, kann es zu schmerzhaften und unangenehmen Blasen kommen, sollte der Schuh zu groß oder weit sein, rutscht der Fuß hin und her, es kann zu gefährlichen Stürzen und Verletzungen kommen. Außerdem kann ein zu enger Schuh den Fuß einengen, die Durchblutung unterbinden und unschöne Druckstellen hinterlassen. Des Weiteren sollten die Materialien über verschiedene Eigenschaften verfügen.

Während sich ein echter Lederschuh mit der Zeit ausweitet, dehnen sich textile Schuhe nur kaum bis überhaupt nicht. Sollte der Schuh aus Kunstleder bestehen, behält der Schuh sehr lange seine ursprüngliche Form, weswegen er nicht zu knapp ausgewählt werden sollte.

Handballschuhe sollten Atmungsaktiv sein

Besitzen die Schuhe eine hohe Atmungsaktivität, kommt es zu weniger Blasenbildung während und nach dem Sport. Dies gewährleisten Leder und einige andere synthetische Materialien, während passende Handballschuhe aus Kunstleder nicht atmungsaktiv sind. Sollte sich ein Spieler allerdings doch für die Kunstledervariante entscheiden, sollte er zumindest Mesheinlagen in den Schuh legen.

Die Dämpfung um Knie und Bandscheiben zu schützen

Wer Handball spielt, weiß, dass es hier zu einer hohen Laufleistung sowie Sprüngen und Stößen auf das Fußgelenk kommt. Diese übertragen sich auf die Knie sowie die Bandscheiben. Gerade deshalb ist es wichtig, dass der Schuh über eine ausreichende Dämpfung verfügt.

Diese Dämpfung befindet sich in den meisten Fällen in der Innnen- oder Außensohle bzw. als EVA-Spritzung in der Zwischensohle.

Fester Halt durch profilierte Sohlen

Damit der Fuß beim Sport nicht umknickt, sollte er bestmöglichst durch den Innenschuh gestützt werden. Leidet ein Sportler bereits unter Fußschäden, empfiehlt sich ein ausgearbeitetes Fußbett. Um diese Schäden zu ermitteln, kann eine Laufanalyse durchgeführt werden. Diese werden in fast jedem Sportfachgeschäft durchgeführt.

Um auf dem Hallenboden nicht auszurutschen, ist es wichtig, dass die Schuhe über genügend Grip verfügen. Die meisten Handballschuhe besitzen eine profilierte Gummisohle, die abriebslos sind, damit sie auf dem Hallenboden keinen unschönen Abrieb hinterlassen.

Handballschuhe werden immer beliebter und werden inzwischen nicht nur für den Handballsport verwendet, sondern auch für andere Sportarten oder auch in der Freizeit.

Worauf geachtet werden sollte für passende Handballschuhe, im Überblick

– Passgenauigkeit, nicht zu groß und nicht zu klein
– Atmungsaktivität
– fester Grip und Abriebslos
– optimale Dämpfung
– fester Halt am Fuß
– das Material

Das kann ein guter Handballschuh – im Überblick

– Rutschen auf dem Hallenboden verhindern
– hinterlässt keine Streifen am Boden (Non-Marking Schuhe)
– bietet dem Fuß halt und beugt Gefahren/Verletzungen vor
– vermindert Blasenbildung
– ist bequem
– dämpft die Gelenke und schont so Knie und Bandscheibe

Fazit – Gute passende Handballschuhe

Ein guter passender Handballschuh zeichnet sich durch viele Eigenschaften aus. In erster Linie ist die Passgenauigkeit ausschlaggebend. Daneben sollte ein Handballschuh aber auch atmungsaktiv sein, über eine Dämpfung verfügen und dem Fuß guten Halt geben. Hierbei spielt auch das Material, aus dem der Schuh ist, eine Rolle. Abschließend sollten die Schuhe gut profiliert sein und keinen Abrieb auf dem Hallenboden hinterlassen.